Archiv für März 2012

Lyrischer Nachgang zum Ula-Dinner 4 you

So war das Dinner:
Mhh, Kochtöpfe dampfen in der Ula. Eifrig werden Zwiebel, Karotten, Äpfel, Finger
geschnitten. Pünktlich zum Essen kommen sie alle und es ist kaum
noch Platz auf der Kuschelcouch. Die Bierbank knarrt auch.
Johannes dekoriert liebevoll den Obstteller und streut etwas Zimt
drüber. Ingrid und Nikolai schnibbeln für das lecker Curry.

Viele tummeln sich im Laden. Jemand erzählt vom wakeboarding. Das ist
dann wohl die nächste Aktion, die Ula machen wird.

Dann besucht noch eine Klasse aus Lichtenberg die ULA. Endlich sitzen
alle, eine kleine Kennenlernrunde beginnt. Lesen, Tanzen und Fahrrad
fahren sind voll im Trend. Die Leiter Svenja und Carlos erklären ihr Projekt „Raus aus der Einbahnstrasse“.

Fertig, Ingrid schmeckt das Curry ab. Ok. Na dann mal los. Ein frischer
Nudelsalat wird noch eingebracht. Mit Nudeln drin, das ist natürlich lecker.

Zum Nachtisch ein Bananenkuchen, der schmeckt „endgeil“.
Das freut die Küche. Jetzt kennen sich fast alle. Das Thema Konsum
wird diskutiert. Viele Lebensmittel werden weggeschmissen. Das geht nicht. Die Teller
wandern über den Tisch zum Currytopf. Guten Appetit. Alle sind glücklich.

Der Abwasch macht sich fast „von selbst“. Später findet Carlos noch ein Moncici im Laden.
Ein nettes Geschenk. Bis zum nächsten Besuch.